Datenschutz­­erklärung

1. Verantwortlicher

Martin Fauster GmbH
Badbergstr. 24
79235 Vogtsburg


2. Datenschutzkontakt

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie diese an den im Impressum angegebenen Kontakt richten.


3. Betroffenenrechte

3.1. Allgemein

Hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen als betroffene Person die nachfolgend genannten Rechte gemäß Art. 15 ff. DSGVO zu:

  • Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DSGVO). 
  • Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DSGVO) verlangen. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 und 2 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 Buchst. b DSGVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde im Sinn des Art. 51 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde für nicht-öffentliche Stellen in Bayern ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach.


3.2. Datenschutzrechtliches Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft; das heißt durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen nicht berührt.

3.3 Widerspruch

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten durch uns zudem jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr. Ein Widerspruch gegen Direktwerbung erfordert keine Begründung.

3.4 Widerspruchsrecht gemäß § 7 Abs. 3 Nr. 4 UWG

Sie können der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu Zwecken der Direktwerbung für Bestandskunden jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Mitteilung an uns widersprechen und ohne, dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen (etwa Ihre Kosten für Datenvolumen oder SMS).


4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, soweit nicht anders in der Datenschutzerklärung festgelegt, findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.


5. Empfänger von personenbezogenen Daten

Soweit keine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt, sind Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten unsere Dienstleister im Rahmen abgeschlossener Verträge zur Auftragsverarbeitung als weisungsgebundene Dienstleister.


6. Internationaler Datentransfer

Soweit Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums haben, stellen wir sicher, dass für die Anbieter oder deren Sitzland die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt hat oder wir setzen Standarddatenschutzklauseln ein, soweit keine Ausnahmetatbestände Anwendung finden. Die Informationen darüber sind abrufbar unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu_de.


7 Verarbeitungstätigkeiten

7.1.1 Webseite

Betroffene: Webseitenbesucher

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Als berechtigte Interessen verfolgen wir mit unserer Webseite die Darstellung unserer Dienstleistungen.

7.1.2 Cookies

Rechtsgrundlagen: § 15 Abs. 1 TMG sowie § 6 Abs. 1 lit f DSGVO.

Für den Betrieb der Webseite nutzen wir Cookies. Dies sind Dateien, die ihr Browser bei Besuch unserer Webseite auf Ihrem Endgerät speichert. Sie dienen der Speicherung von Daten Ihres Besuchs und zur Wiedererkennung wie auch zur statistischen Erfassung, Verbesserung und Gewährleistung des Betriebes unserer Webseite. Temporäre Cookies werden nach dem Verlassen der Webseite gelöscht oder ungültig. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

7.1.3 Logfiles

Rechtsgrundlagen: §§ 13 Abs. 7; 15 Abs. 1 TMG sowie § 6 Abs. 1 lit f DSGVO

Berechtigtes Interesse: die Darstellung unserer Webseite und deren Sicherheit.

Beim Zugriff auf unsere Webseite wird in Access-Logfiles der Abruf eingetragen. Dies umfasst Ihre IP-Adresse, den angeforderten Inhalt und die übertragene Datenmenge, die Uhrzeit, Ihr Betreibsystem und die Bildschirmauflösung.

Diese Daten bewahren wir 30 Tage lang auf und behalten uns eine anonymisierte statistische Auswertung vor.

Treten Fehler auf, werden diese auch in einem Error-Logfile gespeichert. Diese Daten verarbeiten wir bis die auslösenden Fehler behoben worden sind.

7.1.4 Cascading Style Sheets

Wir erhalten durch den Einsatz von Cascading Style Sheets, die als Formatvorlagen für Webseiten dienen, technisch bedingt Informationen über die Auslieferung der Sheets an Sie. Eine dauerhafte Speicherung dieser Informationen erfolgt nicht.

7.1.5 Javascript

Rechtsgrundlagen: § 13 Abs. 5 TMG, Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO

Javascript ermöglicht es, Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren. Wir setzen Javascript für interaktive Elemente und Inhalte (z.B. Menüansichten) ein.

Soweit Sie die Ausführung von JavaScript blockieren, stehen Ihnen ggf. nicht alle Funktionen unserer Webseite zur Verfügung.

7.1.6 Speichertechnologien

Eine Webseite kann über Browser neben Cookies auch auf bestimmte Speicherbereiche zugreifen und Daten und Informationen hinterlegen. Wir nutzen diese Funktionen nicht.

7.2 Google Fonts

Betroffene: Webseitenbesucher

Rechtsgrundlagen: § 13 Abs. 5 TMG, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Unsere berechtigten Interessen sind die Leistung, Wartbarkeit und Zugänglichkeit unserer Website zu verbessern.

Wir haben den Schriftdienst Google Fonts in unsere Webseite integriert. Dieser Dienst wird erbracht von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland, gegebenenfalls auch von Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Um die Schriftart anzuwenden, werden Anfragen an die Google-Schriftarten-API an ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gesendet. Anfragen für CSS-Ressourcen werden für einen Tag zwischengespeichert. Dadurch können wir ein Stylesheet so aktualisieren, dass es bei der Aktualisierung auf eine neue Version einer Schriftdatei verweist, und es wird sichergestellt, dass alle Webseiten, die von der Google Fonts-API gehostete Schriftarten verwenden, innerhalb von 24 Stunden nach jeder Veröffentlichung die aktuellste Version jeder Schriftart verwenden. Die Schriftartendateien selbst werden ein Jahr lang zwischengespeichert.

Das rechtlich angemessene Datenschutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA durch Google LLC wird über eine EU-US-Privacy Shield-Zertifizierung für jede Person einsehbar garantiert.

Die Nutzung des Dienstes unterliegt außerdem den Datenschutzbestimmungen und Lizenzvereinbarungen von Google. Bitte besuchen Sie zudem https://developers.google.com/fonts/faq für weitere Informationen.

7.3 Google Maps

Betroffene: Webseitenbesucher

Rechtsgrundlagen: § 13 Abs. 5 TMG Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO 

Unsere berechtigten Interessen sind ansprechende Informationen zu unseren Standorten zu geben und die Anfahrtsplanung zu uns zu erleichtern. Die Möglichkeit, dass wir von unserem Angebot auf das Angebot eines anderen Anbieters weiterleiten, ist gesetzlich zulässig. 

Wir haben in unseren Webauftritt den Kartendienst Google Maps integriert.

Dieser Dienst wird erbracht von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland, gegebenenfalls auch von Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Im Hinblick auf die Datenverarbeitung wurde eine Vereinbarung mit Google abgeschlossen, abrufbar unter
https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/.

Bei Abruf einer Seite mit einer eingebundenen Karte werden unter anderem Ihre IP-Adresse, Informationen zu Ihrem Verwendeten Browser und dessen Einstellung und die Bildschirmauflösung übertragen. Darüber hinaus setzt Google verschiedene Cookies und ähnliche Technologien für Einstellungen, Sicherheit, Prozesse, Werbung, Sitzungsstatus, Schriften und Analytics. Sollten Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sein, ermöglichen Sie es Google, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können dies dadurch unterbinden, dass Sie sich vor dem Besuch auf unserer Webseite aus Ihrem Account ausloggen. 

Das rechtlich angemessene Datenschutzniveau für die Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA durch Google LLC wird über eine EU-US-Privacy Shield-Zertifizierung für jede Person einsehbar garantiert.

Die Nutzung des Dienstes unterliegt auch einer Datenschutzerklärung, Nutzungsbedingungen, ergänzenden Nutzungs- und Lizenzbestimmung von Google.


8. Allgemeine Kommunikation

Betroffene: Kommunikationspartner, In der Kommunikation erwähnte Personen

Rechtsgrundlage: § 35 Abs. 2 GmbHG, § 5 TMG

Wenn Sie wegen eines Anliegens über ein Kontaktformular per E-Mail, Post oder Fax oder mit uns in Kontakt treten, werden die von Ihnen gemachten Angaben oder von uns gefertigte Notizen zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens sowie für mögliche Anschlussfragen verarbeitet und ggf. an Zuständige weitergeleitet.

Post, Fax, E-Mails und Social Media Beiträge und Nachrichten, die Sie uns nicht öffentlich übermittelt haben, ebenso unsere Notizen zu Telefonaten werden spätestens alle zwei Jahre dahingehend geprüft, ob die Speicherung Ihrer Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Ihre Daten werden, wenn keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, in der Verarbeitung beschränkt und nur noch gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorgehalten.


9. Vertragserfüllung

Betroffene: Vertragsbeteiligte Personen und ggf. deren Vertragspartner und Kunden

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Zur Vertragserfüllung werden die erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeitet und nach der Vertragsbeendigung bis zum Abschluss der gesetzlichen Verjährungsfristen für Ansprüche aufbewahrt, soweit nicht die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aus Handels- und Steuerrecht längere Fristen vorgeben.


10. Geldwäsche

Betroffene: Vertragspartner, wirtschaftlich Berechtigte

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, Geldwäschegesetz

Im Rahmen von Verträgen können wir zur Identifizierung unserer Vertragspartner und der wirtschaftlich Berechtigten verpflichtet sein; hierzu gehören teilweise auch Mitteilungspflichten an zuständige Behörden. Über die Identifizierung sind Aufzeichnungen zu fertigen und für mindestens fünf Jahre aufzubewahren.

Eine Verweigerung der Mitwirkung ist für alle Beteiligten sanktionsbewährt und kann einen Vertragsabschluss verhindern.


11. Bewerbungen

Wir verarbeiten die von Ihnen im Rahmen einer Bewerbung erhaltenen Informationen zum Zweck der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. §26 Abs. 1 BDSG. Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Gesundheitsdaten) beruht auf Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26, Abs. 3 S. 1 BDSG. Soweit Sie auf die Angabe zum Bewerbungsverfahren erforderlicher Informationen verzichten, können wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen.

Wir prüfen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, ob wir nicht berücksichtigte Bewerbungen löschen können. Die Löschung erfolgt dann spätestens nach Ablauf der Probezeit der Person, die sich erfolgreich beworben hat. Im Falle erfolgreicher Bewerbungen übernehmen wir die von Ihnen erhaltenen Informationen in die Personalakte.